Lebkuchen Webstore
Klicken Sie auf das Bild, um Zugriff auf die Lebkuchen WebStore Die Lebkuchen Hause das Geschäft Lips, seine Fassaden sind in Schaugericht bemalt, dekorierte Lebkuchen und anderen Zeichen wie im Märchen von Hänsel und Grettel von Roland Perret, ein Künstler Regional. Die Werkstatt und das Museum der Lebkuchen und elsässischen Volkskunst ist im Nebengebäude, einem ehemaligen Stallgebäude von 1756, die die Lebkuchen nach traditionellem Verfahren und Handwerk produziert gelegen seit über 200 Jahren.

-------------------------------------------------


Detail der Fassade mit Hänsel, Gretel und die Hexe gemalt:

Détail de la façade des pains d'épices LIPS représentant Hansel et Gretel surpris par la sorcière en mangeant la maison en pain d'épice
Lebkuchenmuseum

Das private Museum, wo die Teilnahme erreichte knapp über 45.000 Besuchern pro Jahr ist die Frucht von 50 Jahren Forschung und Sammlung von Michael Habsiger Diese Geschichte buff von mehr als zehntausend Stücke in Verbindung mit teilnahmen Lebkuchen , Kekse und regionaler Volkskunst im Dachgeschoss des achtzehnten Jahrhunderts Fachwerkhaus überhängenden der Lebzelter Werkstatt, die auch besucht werden kann.
Wir danken den Besuchern des Museums für ihr Interesse an den Vermögenswertenerbe aus der elsassischer heimat, ermöglicht Einnahmen für das Museum mit uns auf, weiterhin auf traditionelle Weise Lebkuchen herstellen.

Einige jüngsten Akquisitionen:

Plat en Faïence de Strasbourg à décor de fleurs des indes de technique mixte, entre 1740 et 1748
Soupière en faïence de Strasbourg à décor de petit feu, époque Joseph Hannong, de 1762 à 1780
Pyramide en faïence de Strasbourg à décor de camaieu bleu au grand feu, vers 1730
Moule à gâteau en forme de fleur de lys, engobe jaune-vert, Alsace XVIIIème
Deux moules à gâteau en forme de poupons, engobés de brun-violet de manganèse, Alsace XVIIIème